Aktuelles

Es wird Zeit, mit der fake news, Bisphenol-A sei ein Weichmacher, aufzuräumen.

Dieser Stoff ist ein Vorprodukt z. B. von Epoxid-Harzen, die als Innenbeschichtungen in Metallverpackungen gebraucht werden. Sonst würden wir über die verpackten Lebensmittel gesundheitlich unvertretbare Mengen an Metallen aufnehmen. Der maximale Übergang von BPA auf Lebensmittel darf seit 6. September 2018 50 Mikrogramm pro Kilogramm Lebensmittel nicht überschreiten.

Wussten Sie,

dass die ISO/TS 22002-4, Präventivprogramme für Lebensmittelsicherheit, unter anderem die wichtigsten Hygienefragen bei der Herstellung von Lebensmittelverpackungen abdeckt? Sprechen Sie mich an; im Rahmen eines Internen Audits der FSSC 22000 prüfe ich nämlcih Ihre Maßnahmen zur Verbesserung der Lebensmittelsicherheit ab.