Die Grenzüberschreitende Abfallverbringung nach Verordnung (EG) Nr. 1013/2006

Schon seit dem 01.01.2021 gelten neue Regeln für die Grenzüberschreitende Abfallverbringung nach Verordnung (EG) Nr. 1013/2006. Kunststoffabfälle auf der Grünen Liste sind seither EU intern mit EU3011 (früher B3010) codiert. Die Verbringung in Nicht-EU-Staaten, wie die Schweiz und nach Großbritannien, wird jetzt schwieriger, weil nur so gut wie störstofffreie Mischungen aus PP, PE und PET ohne Notifizierung erlaubt sind – neuer Code B3011.

Aktuelles

Die Grenzüberschreitende Abfallverbringung nach Verordnung (EG) Nr. 1013/2006

15. Oktober 2021
Schon seit dem 01.01.2021 gelten neue Regeln für die Grenzüberschreitende Abfallverbringung nach Verordnung (EG) Nr. 1013/2006....

Änderung der REACH-Verordnung

15. Oktober 2021
Mit der Verordnung (EU) Nr. 2020/878 wurde der Anhang II der REACH-Verordnung geändert. Bis spätestens Dezember 2022 müssen all...

Neue Migrationsprüfungen von Mehrwegartikeln

17. Februar 2021
Mit der 15. Änderungsverordnung (EU) Nr. 2020/1245 wurde die Verordnung Kunststoffe und Lebensmittelkontakt (EU) Nr. 10/2011 gr...

© Hans-Georg Hock, Dipl.-Ing. (TU) KunststoffManagement

powered by ONE AND O