Arbeitskreis “Kunststoffe in der Pfalz”

Im Jahr 2002 gründete Hans-Georg Hock den Arbeitskreis „Kunststoffe in der Pfalz“. Teilnehmer sind Unternehmer der mittelständischen Kunststoff-Industrie aus der Region Pfalz, Rheinhessen, dem Odenwald und Nordbaden. Sie verknüpfen Ihre Mitwirkung mit dem Ziel, Synergieeffekte in der Region auszunutzen, und sie betreiben damit ein regionales Benchmarking. Im Mittelpunkt stehen regelmäßig aktuelle Innovationen unserer Branche. Die Veranstaltung nimmt die Regelungen des §2 Absatz 1 GWB in Anspruch.

Drei- bis viermal jährlich treffen sich die Interessierten bei jeweils einem Mitgliedsunternehmen. Fester Bestandteil ist dabei auch eine Werksbesichtung.

Hans-Georg Hock lädt die Teilnehmer rechtzeitig persönlich ein.

Die Teilnehmergebühr je Veranstaltung und je Unternehmen beträgt 180 EURO zuzüglich Umsatzsteuer.

Die nächsten Veranstaltungen

Dienstag, 14. September 2021
Gastgeber: LyondellBasell in Frankfurt-Höchst
Themen:

Dienstag, 9. November 2021
Gastgeber:
Themen:

Aktuelles

Neue Migrationsprüfungen von Mehrwegartikeln

17. Februar 2021
Mit der 15. Änderungsverordnung (EU) Nr. 2020/1245 wurde die Verordnung Kunststoffe und Lebensmittelkontakt (EU) Nr. 10/2011 gr...

SVHC Roadmap 2020 abgeschlossen

17. Februar 2021
Die Chemieagentur ECHA gab am 10. Februar bekannt, dass jetzt alle bekannten Kandidatenstoffe (engl. Substances of Very High Co...

Ab 05.01.2021 gibt es in Europa ein neues „Bürokratie-Monster“ – die SCIP-Datenbank

8. Oktober 2020
SCIP (Substances of Concern In Products) ist eine Datenbank für Informationen über SVHC in Erzeugnissen gemäß der Abfallrahmenr...

© Hans-Georg Hock, Dipl.-Ing. (TU) KunststoffManagement

powered by ONE AND O