Arbeitskreis “Kunststoffe in der Pfalz”

Im Jahr 2002 gründete Hans-Georg Hock den Arbeitskreis „Kunststoffe in der Pfalz“. Teilnehmer sind Unternehmer der mittelständischen Kunststoff-Industrie aus der Region Pfalz, Rheinhessen, dem Odenwald und Nordbaden. Sie verknüpfen Ihre Mitwirkung mit dem Ziel, Synergieeffekte in der Region auszunutzen, und sie betreiben damit ein regionales Benchmarking. Im Mittelpunkt stehen regelmäßig aktuelle Innovationen unserer Branche. Die Veranstaltung nimmt die Regelungen des §2 Absatz 1 GWB in Anspruch.

Drei- bis viermal jährlich treffen sich die Interessierten bei jeweils einem Mitgliedsunternehmen. Fester Bestandteil ist dabei auch eine Werksbesichtung.

Hans-Georg Hock lädt die Teilnehmer rechtzeitig persönlich ein.

Die Teilnehmergebühr je Veranstaltung und je Unternehmen beträgt 180 EURO zuzüglich Umsatzsteuer.

Die nächsten Veranstaltungen

Das gesellschaftliche, politische und unternehmerische Umfeld der Kunststoff-Industrie ist derzeit angespannt. Daher habe ich mich entschlossen, die nächsten Veranstaltungen auf das nächste Jahr zu verschieben.

Aktuelles

REACH-Revision

25. Mai 2022
Die REACH-Verordnung (EG) Nr. 1907/2006 soll innerhalb der nächsten ungefähr drei Jahre komplett überarbeitet sein. Derzeit lau...

Änderung der REACH-Verordnung

15. Oktober 2021
Mit der Verordnung (EU) Nr. 2020/878 wurde der Anhang II der REACH-Verordnung geändert. Bis spätestens Dezember 2022 müssen all...

Neue Migrationsprüfungen von Mehrwegartikeln

17. Februar 2021
Mit der 15. Änderungsverordnung (EU) Nr. 2020/1245 wurde die Verordnung Kunststoffe und Lebensmittelkontakt (EU) Nr. 10/2011 gr...

© Hans-Georg Hock, Dipl.-Ing. (TU) KunststoffManagement

powered by ONE AND O